0

„Transformationsländer“ – Projekte im Jahr 2015

Förderbedingungen  für Sondermittel  des Auswärtigen Amtes für Jugend- und Fachkräftebegegnungen mit Transfomationsländern für geplante Projekte im Jahr 2015.

Welche Länder fallen unter den Begriff „Transformationsländer“?

„Die von der Bundesregierung seit 2012 zur Verfügung gestellten Sondermittel zur Unterstützung des demokratischen Wandels in Nordafrika und Nahost sind eine unmittelbare Reaktion auf den sog. Arabischen Frühling`“

Zu den Transformationsländern gehören:

Tunesien und Ägypten (schwerpunktmäßig gefördert)

Der Einbezug weiterer Transformationsländer wie Marokko oder Jordanien ist möglich, prinzipiell auch Libyen undJordanien ( Hinweis- zurzeit können aus Sicherheitsgründen dort keine Maßnahmen durchgeführt werden).

  • Förderfähig sind:

Bi- und multilaterale Fachkräftebegegnungen, bi- und multilaterale Jugendbegegnungen

Bei Jugendbegegnungen wird zwingend vorausgesetzt, dass sowohl eine In- als auch eine Outbegegnungstattfinden soll.

  • Antragstellung

Es muss ein Antrag auf Bewilligung einer Zuwendung gemäß §44 BHO im Geschäftsbereich des Auswärtigen Amtes mit Projektbeschreibung und separatem, aufgeschlüsselten Finanzierungsplan gestellt werden.

Das Antragsformular  ist auf Nachfrage per Mail an 601-Rdiplo.de abzurufen.

  • Antragsfrist

Für Projekte mit Projektbeginn Januar / Februar 2015 gilt die Antragsfrist 31. Oktober  2014

Für Projekt ab März 2015 gilt die Antragsfrist 31.Dezember 2014.

 

Andrea.Krieger@basfi.hamburg.de

Filed in: Aktuelles

Get Updates

Share This Post

Recent Posts

Leave a Reply

You must be Logged in to post comment.

© 2017 Hamburger Netzwerk Internationale Jugendarbeit. All rights reserved.